Tipps für eine moderne Wohnung

Tipps für eine moderne Wohnung: So können Sie günstig renovieren

Über 58 Prozent der Deutschen leben zur Miete – vor allem bei Singles ist die Quote mit 70 Prozent noch höher. Auch Mietwohnungen benötigen nach einigen Jahren Liebe und müssen gestrichen, zeitgemäß ausgestattet und vielleicht sogar modernisiert werden. Die meisten fragen sich jedoch ob sich diese Investition finanziell für eine Mietwohnung lohnt. Wir zeigen Ihnen deshalb nachfolgend, anhand welcher Kriterien Sie das abwägen können und mit welchen Material-Tricks Ihre Wohnung wie modernisiert wirkt.

Wann lohnt es sich, eine Mietwohnung selbst zu renovieren?

Zunächst einmal ist zu klären, wie die rechtliche Lage aussieht. In einem Mietvertrag gibt es meist eine Renovierungsklausel: Wenn Sie ausziehen, soll zum Beispiel alles gestrichen, Löcher verschlossen und besenrein sein. Diese Klausel hat allerdings nur dann Bestand, wenn Sie auch in eine ebenso renovierte Wohnung eingezogen sind. Darüber hinaus steht Ihnen nach Einzug größtenteils frei, ob und wie sie die Wohnung renovieren, solange Sie keine baulichen Veränderungen wie z.B. eine Badsanierung vornehmen.

Sie dürfen zum Beispiel Wände, Türen, Rahmen und Heizungen streichen, Löcher bohren und Regale an Wänden montieren, Laminat und Teppich verlegen sowie Fußleisten anbringen. Alles andere sollten Sie in einem Renovierungsvertrag festhalten. Tipp: Oft freut sich der Vermieter eher darüber und steuert etwas zu den Materialkosten bei. Nichtsdestoweniger lohnt sich eine freiwillige Renovierung nur dann, wenn Sie auch vorhaben, lange in der Wohnung zu wohnen.

Tipps für eine günstige Renovierung

Das A und O bei einer Renovierung ist selbst Hand anzulegen – vor allem, wenn Sie Geld sparen möchten. Eine Renovierung ist schließlich keine Sanierung und bei Weitem nicht so viel Aufwand. Bevor Sie dafür Werkzeug kaufen, fragen Sie lieber im Familien- und Freundeskreis nach, ob Ihnen jemand das Benötigte ausleihen kann. Je nachdem, was Sie vorhaben, können Sie mit nachfolgenden Materialien den ein oder andern preiswerten Blickfang kreieren:

  • Mit Stegplatten können Sie den Wintergarten am Haus schnell wieder zum Strahlen bringen.
  • Teppich und PVC sind günstiger als Laminat und Parkett. Vor allem PVC kommt heute in hochwertiger Holzoptik daher.
  • Lassen Sie sich die gewünschten Farben im Baumarkt mischen – das ist günstiger als die Markenprodukte.

Welche Tipps haben Sie noch hinzuzufügen?

Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar. Vielen Dank!

Tipps für eine moderne Wohnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.