Regionales Branchenbuch Thüringen

!! Achtung – Warnung vor Abzock Branchenbuch !!

Fax – Regionales Branchenbuch Thüringen – Bauernfänger

Alle Jahre wieder, so scheint es, bekommen wir mysteriöse Faxe der unterschiedlichsten Art zugeschickt. Unter Anderem auch von: Regionales Branchenbuch Thüringen (Siehe Foto).

! Achtung ! Regionales Branchenbuch Thüringen

Achtung – Regionales Branchenbuch Thüringen

Was zunächst seriös erscheint, entpuppt sich aber beim lesen des Kleingedruckten als gewaltige Finte. Also bitte solche Faxe aufmerksam lesen !!

Für eine Aufnahme in der Datenbank soll ein monatlicher Eintragungspreis von 79,00 € bezahlt werden. Die Laufzeit beträgt 3 Jahre. Der sehr kostspielige Businesseintrag wurde im Vorfeld bereits angekreuzt, damit man auch ja schön in die Falle tappt.

Sehr interessant ist auch, das der Firmensitz des Anbieters auf den Seychellen ist.:

Business Data Marketing GmbH, Global Gateway8, Rue de la Perle, Mahe Seychelles

Das erklärt eigentlich schon vieles und sollte jeden von solchen dubiosen Anbietern abhalten. Bitte prüfen Sie die AGB und das Impressum jener Firmen.

Hatten Sie auch schon Erfahrungen dieser Art oder haben Sie ähnliche Schreiben, Faxe oder E-mails erhalten? Was haben Sie gemacht? Unterstützen Sie uns im Kampf gegen Betrüger und Abzocker !!

Sollten Sie bereits in die Falle getappt sein, empfehlen wir Ihnen anwaltlichen Beistand.

Hier ein Hinweis vom Verbraucherschutz zum Thema Branchenbuchabzocke.

10 Gedanken zu “Regionales Branchenbuch Thüringen

  1. Jens

    Vielen Dank für die Warnung!

    So was müsste man zum Geld verdienen machen, dann könnte man den Firmensitz auch auf die Seychellen verlegen… Nein! Nicht wirklich! Diese Art von Abzocke wird wahrscheinlich nie aussterben und wie sagt man so schöne „Jeden Tag steht ein…“

  2. Daniel

    Hallo,
    ich kenne was ähnliches und das Gewerbezentralregister die Schreiben einen an wie eine Behörde man solle seine Daten Eintragen unterschreiben und abstempeln und zurückschicken!
    Wenn man das nicht macht, kommt auch ein zweites oder drittes Schreiben mit Erinnerung!
    Auf der Rückseite etwas kleingedrucktes und zwar hat man dann ein Abo am Hals! Und das nicht ohne zwischen 700,-€ und 1000,-€ kostet das! Also Vorsicht nicht einschüchtern lassen einfach ignorieren!

  3. Norbert

    Mittlerweile muss man echt höllisch aufpassen. Nach einer Gewerbeanmeldung habe ich auch etliche Abzockbriefe bekommen. Ich wundere mich immer, dass soetwas erlaubt ist.

  4. Ivan

    Ein Freund von mir hat auch so eine Mail bekommen und wäre fast drauf eingegangen. Ich habe ihm gesagt dass er die Finger davon lassen soll und sich bei seinem Anwalt melden soll was man da machen kann bzw. wie man da vorgehen kann damit etwas dagegen unternommen wird. Mal abwarten was der meint!

  5. Alex

    Hallo zusammen
    ich hatte so einen ähnlichen Fall in München. Leider habe ich nicht genau gelesen und zurück gefaxt. Ich habe den Fall einen Anwalt übergeben (googeln) der genau auf diesen Fall spezialisiert hat. Er hat mir geraten, nichts mehr zu zahlen. Das geht seit fast 2 Jahren so. Habe jede Mahnung immer dem Anwalt weiter geleitet. Nun ist scheinbar Ruhe. Es war aber leider sehr mühsam.
    Fazit: Nicht zahlen und googeln, wer sich darauf spezialisert hat – Sind ja immer sehr viele Geschädigte

  6. Andrej J.

    Allein schon, dass der Firmensitz nicht in Deutschland ist, sagt einiges über die Seriosität dieser „Firma“ aus. Das Geschäft mit den Branchenbüchern ist in den letzten Jahren leider angestiegen, und der kleine Firmeninhaber, der nur das Beste für seine Firma will, wird wieder abgezockt.. tja, und immer geht’s ums liebe Geld.

  7. Vogel

    So eine Sch……. ,so eine verdammte ! Und keiner kann etwas dagegen tun !?
    Leider sind wir auch reingefallen- ich weiß noch nicht was wir dagegen tun !?
    Aber ich werde mich bis auf das Blut wehren und solche Verbrecher nicht ernähren.
    Als kleinere Firma hat man ja genug zu kämpfen und sollte sich nur auf die Arbeit konzentrieren-
    da kommt so eine Obersch………., sorry aber ich bin gefrustet !

    1. Herrmann Immobilien Artikelautor

      Das ist ärgerlich, aber es gibt schlimmeres…

      Also:
      1. Ruhe bewahren und
      2. Nicht zahlen.

      Meist verläuft das im Sande..

      Die wollen einschüchtern aber meist kommt es noch nicht einmal zu einem Mahnbescheid. Falls das aber doch der Fall sein sollte, würde ich anfangen zu reagieren und einen Anwalt beauftragen.

      LG & viel Glück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.